Ferienausleihe

Das Formular zur Ferienausleihe gibt es hier...

Lesung von Stefanie Höfler aus ihrem Roman Tanz der Tiefseequalle


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Literarischer Herbst in Freising“ besuchte am 5. Dezember die Freiburger Autorin Stefanie Höfler das Dom-Gymnasium, um den Klassen 8a, 8b und 8c in einer kurzweiligen Doppelstunde ihren Jugendroman Tanz der Tiefseequalle vorzustellen, der 2017 erschienen ist und für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde. Es geht darin um Niko, der ziemlich dick ist und sich oft in Parallelwelten träumt, und seine schöne Klassenkameradin Sera, die beliebt bei den Mädchen und Schwarmobjekt für die Jungen ist. Diese beiden ungleichen Charaktere kommen sich näher, als Niko Sera auf einer Klassenfahrt im entscheidenden Moment vor einer Grapschattacke rettet, sie ihn daraufhin aus Dank zum Tanz auffordert und beide wenig später gemeinsam die Flucht ergreifen, weil ihre Mitschüler plötzlich auch Sera an den Pranger stellen.
Das Besondere an diesem Roman ist, dass er die Geschehnisse in wechselnder Perspektive darstellt, d.h. einmal aus der Sicht von Niko und einmal aus der Sicht von Sera. Zur Darbietung der ausgewählten Passagen brauchte Stefanie Höfler deshalb zwei Stühle, zwischen denen sie beständig hin- und herwechselte, um den Perspektivwechsel auch optisch zu verdeutlichen. Und sie unterbrach ihre Lesung regelmäßig an bestimmten Schlüsselstellen, um ihre jungen Zuhörer mit einzubeziehen und sie zu fragen, wie sie in der gerade beschriebenen Situation als Niko bzw. Sera handeln würden. So konnte sich jeder selbst in die Geschichte hineinversetzen und bekam einen guten Einblick sowohl in die turbulenten Ereignisse, die sich in jener Schulklasse abspielen, als auch in die Gedanken und Gefühle der beiden Hauptcharaktere. Der Beginn ihrer Flucht markierte den Schlusspunkt der Lesung, denn wie die Geschichte ausgeht, sollte schließlich nicht verraten werden! Im Anschluss an die folgende Fragerunde über das Leben und die Arbeit einer Schriftstellerin signierte Stefanie Höfler dann die persönlichen Romanexemplare von Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften.
Sehr herzlich danken wir dem Kulturverein „Modern Studio Freising“, insbesondere Frau Koch und Frau Dietz, dafür, dass der „Literarische Herbst“ auch 2018 am Dom-Gymnasium Station gemacht hat.

 

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Mathegym

Mebis

MINT am Dom

DELF

Wer ist online?

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online