Lesung mit Franziska Sgoff am 2. März 2020


Am 2. März durften die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen eine besondere Lesung erleben. Die von Geburt an blinde Autorin Franziska Sgoff aus Attaching hat ihren ersten Jugendroman mit dem Titel „Wozu braucht man Jungs“ veröffentlicht und sich damit einen Jugendtraum erfüllt. 

In diesem behandelt die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin die Themen Erwachsenwerden, schulische Inklusion, Zusammenhalt und Freundschaft. Das Thema Blindheit spielt ebenfalls eine Rolle, genauso wie die erste Liebe. Die Schülerinnen und Schüler durften eine beeindruckend mutige und durch und durch positive junge Frau treffen, die geduldig die zahlreichen Fragen zu ihrer Person und ihrem Buch beantwortete und mit einer ansteckenden Fröhlichkeit die jungen Menschen an ihrem Lebensmotto teilhaben ließ:


„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
(Antoine de Saint- Exupéry; Der kleine Prinz)               

 

Sandy Höcht

 

 

 

 

Mathegym

Mebis

MINT am Dom

DELF

BerO

 

Wer ist online?

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online