Ziele des Gymnasiums

Das Gymnasium vermittelt eine vertiefte Allgemeinbildung und fördert das fächerübergreifende, abstrakte und problemlösende Denken.
Es vermittelt Kenntnisse, die für jedes Hochschulstudium notwendig sind, und schafft damit gleichzeitig Voraussetzungen für eine anspruchsvolle Berufsausbildung.

 

Die Anliegen des achtjährigen Gymnasiums sind:

  • Stärkung der Allgemeinbildung und Studierfähigkeit
  • Konzentration auf den nachhaltigen Erwerb grundlegender Kompetenzen
  • Verstärkung moderner Unterrichtsformen
  • bessere begabungsgerechte Förderung der einzelnen Schülerinnen und Schüler

Abschlüsse und Anschlüsse:

  • Der mittlere Schulabschluss wird durch das Bestehen der 10. Jahrgangsstufe nachgewiesen.
  • Die allgemeine Hochschulreife, welche die Fachhochschulreife und die fachgebundene Hochschulreife einschließt, erhält der Schüler mit Bestehen der Abiturprüfung.
  • Anschlussmöglichkeiten sind Universität und Hochschule sowie Fachhochschule.