Fachschaft Französisch

Bienvenue dans la section de français!

 

Andere Sprachen mögen dem Französischen überlegen sein, was die Zahl der Sprecher und die Verbreitung in Alltag und Berufswelt betrifft. Aber Französisch bleibt

  • eine Weltsprache mit universaler Verbreitung und Bedeutung
  • eine Kultursprache mit jahrhundertelanger Tradition und fortdauernder Anziehungskraft
  • die Sprache unseres wichtigsten europäischen Handelspartners.

Am Dom-Gymnasium wird Französisch alternativ zu Griechisch als dritte Fremdsprache drei Jahre lang von der 8. bis zur 10. Klasse verpflichtend unterrichtet. Wer will, kann in der Oberstufe Französisch weiterführen und in diesem Fach die schriftliche oder die mündliche Abiturprüfung ablegen. Französisch taucht stets im Programmangebot der P- und W-Seminare auf.
Mit Abschluss der 10. Klasse erreichen die Französischlernenden das Kompetenzniveau B1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen, nach der 12. Klasse das Niveau B2+ (praktische Kompetenz) bzw. C1 (rezeptive Kompetenz).

An der Schule eingeführte Lehrwerke sind:

  • 8. Klasse: Cours Intensif 1 (Klett)
  • 9. Klasse: Cours Intensif 2 (Klett)
  • 10. Klasse: Cours Intensif 3 („Passerelle“)
  • 11. und 12. Jahrgangsstufe: Parcours plus (Cornelsen) und Oberstufengrammatik Französisch (Klett)

Ab dem ersten Halbjahr der 10. Klasse werden die Französischlernenden in den Gebrauch eines zweisprachigen (PONS Schülerwörterbuch Französisch für den Einsatz in Klausuren und im Abitur) sowie eines einsprachigen Wörterbuchs (Cornelsen Larousse Dictionnaire de français) eingewiesen, das sie fortan auch in den schriftlichen wie mündlichen Prüfungen verwenden dürfen.
Eine Schulaufgabe in mündlicher Form wird am Ende der 10. Klasse und im ersten Kurshalbjahr der 12. Jahrgangsstufe abgehalten.
Am Dom-Gymnasium kann gegen Ende der 10. Klasse schulintern das französische Sprachdiplom DELF auf der Niveaustufe B2 abgelegt werden.

Das Dom-Gymnasium pflegt zwei im Zweijahres-Turnus abwechselnd stattfindende Schüleraustausche mit zwei verschiedenen französischen Schulen, so dass allen Jahrgängen eine Möglichkeit zum Frankreich-Austausch geboten wird: entweder im zweiten Halbjahr der neunten Klasse mit dem Collège Jules Verne in La-Croix-St. Ouen bei Compiègne







oder zu Beginn der zehnten Klasse mit dem Lycée Lucie Aubrac in Bollène (Südfrankreich).

 

 

 

 

 

 

Im Schuljahr 2016/17 waren 22 Zehntklässler vom 13. bis 20. September 2016 in Bollène. 33 Neuntklässler werden vom 26. März bis 2. April 2017 nach La-Croix-St. Ouen fahren.

Das frankophone Kulturangebot Münchens wird von der Fachschaft, v.a. in der Oberstufe, gezielt wahrgenommen. Es gibt eine Zusammenarbeit mit dem Institut Français, Besuche von Filmvorführungen in Originalsprache im Theatiner-Kino und Theaterbesuche bei Vorführungen in französischer Sprache im Amerika-Haus.
Alljährlich am bzw. um den 22. Januar, dem so genannten Deutsch-französischen Tag, macht sich die frankophone Gemeinde unserer Schule durch wechselnde Darbietungen bemerkbar.

Actualités

 

"Coucou" - Aktionstag Frühfranzösisch in der Grundschule St.Korbinian am 14.07.2017.

Die Schülerinnen des P-Seminars (Q11) haben den Kindern der Klasse 3b auf spielerische Weise die französische Kultur und Sprache nähergebracht.

 

 

 

 

 

 

 

Au revoir et à bientôt !

DELF Zertifikat