Auf das Fach Deutsch entfallen insgesamt zwei Intensivierungsstunden. Bewusst haben wir sie in die fünfte und zehnte Klassenstufe gelegt, um besonders in den Umbruchsituationen, wie sie beim Übergang von der Grundschule aufs Gymnasium oder zu Beginn der Oberstufe auftreten, Sicherheit zu geben. Damit unterstützen wir auch den schulischen Erfolg in allen anderen Fächern.

Für Kinder, die in der fünften oder sechsten Klasse besondere Förderung brauchen, z.B. weil sie mehrsprachig aufwachsen oder einige Jahre im Ausland verbracht haben, gibt es zusätzliche Förderkurse. Eine Grundschullehrerin als „Lotsin im Übertrittverfahren“ kümmert sich als Lehrkraft wie auch als Ansprechpartnerin besonders um alle Belange und Fragen der jüngsten Dom-Gymnasiasten.

Um den Anforderungen einer zentralen schriftlichen Abiturprüfung gerecht werden zu können, sind die Deutschkurse der Oberstufe bewusst relativ klein gehalten.